Ausflugsziele der Region

Naherholung rund um Siegburg

Siegburg liegt als Teil des Siegtals und mit seiner Nähe zum Siebengebirge mitten in der Natur und in unmittelbarer Nähe zu den großen Rheinmetropolen. Das Wasserschutzgebiet der Wahnbachtalsperre sowie das Erholungsgebiet Westerwald liegen außerdem auch direkt vor den Toren der Stadt. So bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für eine aktive Freizeitgestaltung – sei es als Ausflügler für einen Tag oder als Urlauber mit mehr Zeit.

An der Sieg

Beiderseits der Sieg begleiten Wege den Lauf des Flusses durch die romantischen Auen und laden zum Spazieren und Radeln ein. Ende der achtziger Jahre wurde begonnen, die seit langem verschwundenen Lachse wieder in der Sieg anzusiedeln. Dies ging einher mit der Renaturierung des Flusses. Vom Erfolg der Wiederansiedlung kann man sich mit Glück zum Beispiel am Siegwehr überzeugen.


Wahnbachtalsperre

Die Talsperre selbst wurde von 1954 bis 1958 gebaut und versorgt etwa 660.000 Menschen in der Region Köln/Bonn mit Trinkwasser. Das gesamte Gebiet rund um den Stausee ist daher Wasserschutzgebiet, große Teile sind jedoch für den Wanderer zugelassen. Die Wälder und Wiesen, Uferhöhenwege und immer wieder herrliche Aussichtspunkte machen die Gegend zu einem Wanderparadies.


Siegburg entlang der Deutschen Alleenstraße

Die vielen wunderschönen Alleen sind das Markenzeichen einer der beliebtesten deutschen Ferienstraßen – der Deutschen Alleenstraße. Die oft scheinbar endlosen Reihen der grünen Riesen vermitteln Geborgenheit, spenden frische Luft und manchmal auch Wegzehrung und ermöglichen immer wieder neue Blickwinkel.